Digital jetzt: Mit bis zu 70% Förderung durchstarten!

Am 07. September 2020 startet die Initiative “Digital jetzt”, mit der das BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 70% Förderung in das digitale Zeitalter bringen möchte.

Denn digitale Technologie und das entsprechende Know-How entscheiden über die Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Deutschland und der im Land befindlichen Unternehmen. In den letzten 15 Jahren ist der Anteil an Investitionen im Bereich Digitalisierung nicht gestiegen – teilweise sogar geschrumpft!

Im laufenden Tagesgeschäft fällt es vielen schwer ihr Digitalisierungskonzept voranzubringen. Trotz großer Motivation und ausgewählten Dienstleistern mangelt es an Budget und interner Kompetenz. Hier kommt nun das BMWi ins Spiel:

Wer sein Digitalisierungskonzept umsetzt erhält bis zu 70% der Kosten erstattet!

Wer kann gefördert werden?

Kurz & Knackig:

  • Unternehmen aus allen Branchen (inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe)
  • 3 bis 499 Beschäftigte
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland

Weitere Vorraussetzungen:

  • Konkreter Digitalisierungsplan (wir helfen gerne!)
  • Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Förderungsbewilligung noch nicht begonnen sein und muss in der Regel innerhalb von 12 Monaten umgesetzt werden
  • Nachweis über Verwendung der Fördermittel

Welche Dienstleistungen werden gefördert?

Das BMWi unterteilt “Digital jetzt” in zwei Module:

Modul 1: Die Investition in digitale Technologien (Software)

  • Webseite nach neuesten Standards als Marketinginstrument und Vertriebskanal
  • Android/iOS App zur langfristigen Kundenbindung und als Vertriebskanal
  • Webbasierte Tools/Systeme, z.B. zur Abbildung eigener Arbeitsroutinen

Modul 2: Die Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden

  • Training und Workshops im Bereich soziale Medien, bezahlte Online-Werbung und/oder Suchmaschinenoptimierung
  • Digitale Strategien und Basiskompetenzen

Hier können wir für Sie und Ihre Mitarbeiter individuelle Lösungen finden. Kontaktieren Sie uns mit Ihren Vorstellungen und wir erarbeiten gemeinsam Strategien zur Verbesserung Ihrer digitalen Kompetenz!

Beispielrechnung und Untergrenzen/Obergrenzen

Je nach Modul gilt es gewisse Unter- und Obergrenzen zu erfüllen.

Obergrenze: 50.000€ pro Unternehmen oder 100.000€ pro Antragsteller bei Wertschöpfungsketten und -netzwerken

Untergrenzen:

  • Modul 1: 17.000€
  • Modul 2: 3000€

Beispielrechnung:

Sie lassen sich eine Webseite nach neuesten Standards mit umfangreichen Online-Vertriebskanälen umsetzen (Modul 1) und möchten zudem Ihre Mitarbeiter in dem eingesetzten System sowie mit Social Media vertraut machen (Modul 2). Darüber hinaus erfüllen Sie alle Anforderungen für 60% Förderquote.

Neue Webseite (Modul 1)

Investitionsvolumen: 60.000€
Förderung: 36.000€

Qualifizierung (Modul 2)

Investitionsvolumen: 7000€
Förderung: 4200€

Ablauf nach Kontaktaufnahme

  1. Kostenlose Erstberatung zu Ihrem geplanten Projekt.
  2. Unterstützung bei der Erstellung eines Digitalisierungsplans (nötig für die Förderbestätigung).
  3. Durchführung des Projekts.
  4. Unterstützung beim Erstellen des Verwendungsnachweises und dem Sachbericht.
  5. Erstattung der Fördersumme.

Weitere Informationen und ausführliche FAQ: